Sie wollen mit uns kooperieren?

 

 
  • Sie wollen zunächst mehr zum Institut erfahren? Dann schauen Sie hier...

  • Typische Kooperationspartner sind Hochschulen, Fördermittelgeber, Großunternehmen, Freiberuflergruppen, natürlich kleine und mittlere Unternehmen, kommunale, Landes- und Bundespolitik und -verwaltung, Verbände auf Bundes- und Landesebene. International arbeiten wir mit Hochschulen, diplomatische Vertretungen und deren KMU-Institutionen im Land zusammen.

  • Die  Kooperationspartner sind immer ausgewiesene Kompetenzträger in ihrem jeweiligen Fach.

  • Beispiele von Kooperationspartnern aus der letzten Zeit ...

  • Beratungshäuser als Kooperationspartner: Das Institut wird häufig von Beratungsunternehmen angesprochen. Leider oft nur aus dem Interesse des alleinigen Zugangs zu Unternehmen und Beratungshäuser. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns in solchen Fällen sehr zurückhaltend zeigen. Gleichwohl finden sich vielfältige Wege einer neutralen und fruchtbaren Zusammenarbeit, so z.B. durch Vorträge von uns oder gegenseitige Einbindung in Projekte. Als Interessent erwarten wir von Ihnen konkrete Vorschläge jenseits eines generellen Willens zur Zusammenarbeit.

  • Vorteile und  Motive für Kooperationspartner...

    • Neutralität: Das Institut ist eine neutrale, wissenschaftliche und nicht gewinnwirtschaftlich - kommerzielle Einrichtung.

    • Zugang zu neuestem Managementwissen: Das Institut besitzt Zugang zu neuestem Managementwissen und produziert es selbst - Wissen über und für KMUs aus Wissenschaft und Praxis.

    • Fundierte wissenschaftliche Forschung - anwendbar in der Praxis: Das Institut betreibt fundierte, wissenschaftliche Forschung sowie die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen anwendbar in der Praxis der KMU und Freiberufler.

    • Zugang zu Unternehmen, Verbänden, Wissenschaft, Förderinstitutionen: Das Institut fördert die Zusammenarbeit zwischen Großunternehmen, Verbänden und Politik und KMU.